2012
2011
2010
2009

17. Dezember 2009
Ein letztes Mal in diesem Jahr war Praxis angesagt und wir waren wieder am Elbbach auf Entenjagd. 8 Enten wurden geschossen - Joy hatte ihren Spaß beim Apportieren und Schwimmen im Eiswasser bei -5°C, die gefrorene Wiese musste als Handtuch herhalten und nach jedem Bad ist sie gerobbt und gekullert. Dennoch hatte sie kleine Eiskügelchen im Fell und -zapfen in der Rute und die mitgebrachten Handtücher waren schnell nass und gefroren :-))). Wieder daheim durfte sie sich unter der Dusche aufwärmen.

13. Dezember 2009
Auf der DRC-Clubschau in Kassel hatten gestern 12 Hündinnen in der Gebrauchshundklasse gemeldet. Wir waren nicht unter den vier Platzierten - leider - aber Joy hat wieder eine sehr schöne Bewertung und ein "vorzüglich" erhalten. Dagmar Winter hat gerichtet und nahezu das gleiche Protokoll verfasst wie vor über einem Jahr beim Formwert. Mehr dazu unter "Show"

23. November 2009
Heute war ein bisschen Praxis für Joy angesagt und wir waren auf Entenjagd am Elbbach. Leider gab es für sie nur eine Ente zu apportieren, mehr wurde nicht geschossen, aber die vom Ufer weg getriebenen Attrappen durfte sie auch noch holen ;-)


20. November 2009
Nach langer Zeit war ich heute mal wieder bei Joy´s Züchterin Carmen Kohl-Seifert und habe mir ihre US-Boys angesehen - jeder gefiel mir besser als der andere :-)

25.Oktober 2009
HURRA - Wir haben unser Ziel für das Jahr 2009 geschafft und heute mit 296 Punkten die Bringleistungsprüfung bestanden.
Was war das für ein Tag :-) - nach monatelangen Vorbereitungen, bei denen wir - die Teilnehmer der BZG 5 (Gabi mit Coffee, Albert mit Tyler, Steffi mit Amelie, Petra mit Puma und ich mit Joy) mit viel Mühe trainierten, aber auch viel Spaß zusammen hatten, uns gegenseitig unterstützten und immer wieder ermutigten, wenn einmal etwas nicht so klappte, liefen wir nun heute auch gemeinsam die Prüfung im Langendernbacher Revier und - ALLE 5 HABEN BESTANDEN. Es war ein aufregender Tag, an den wir uns noch lange erinnern werden. Nun machen wir erstmal Pause, bevor wir dann im nächsten Jahr gemeinsam weiter trainieren ;-)




Einen lieben Dank an Stephan Steidl, der uns auf unserem Weg zur jagdlichen Leistungsprüfung begleitete und mit Rat und Tat zur Seite stand. Ebenso herzlichen Dank dem fairen und freundlichen Richterteam (Michael Brühl, Martin Kaiser und Günther Hoffmann).

29. September 2009
Mit Joy war ich heute in der Uniklinik Gießen zur Augenuntersuchung - alles ist in Ordnung :-)


27. September 2009
Wir freuen uns - Joy hat heute die Arbeitsprüfung mit Dummys (APD/R) mit der Gesamtnote "gut" bestanden. Die Aufgaben und das Gelände waren schwieriger als erwartet. Wie schon in der Begleithundeprüfung hat Stephan Steidl gerichtet. Es war ein schöner, aufregender aber auch anstrengenderTag!


25. September 2009
Die Internationale Zwingerschutzkarte ist heute per Post eingetroffen und ich freue, dass mein Favorit unter den Namen gewählt wurde.


19. September 2009
LCD - Coldgametest in Kaltenbach bei Engelskirchen
Für die inoffizielle dänische Markpröv B bekam Joy die 2. Prämie ;-) - d.h. mit "sehr gut" bestanden. Beim Wasserapport leistete sie sich einen Patzer, Landmarkierungen und die Verlorensuche mit 4 Stück Wild waren tadellos. Der dänische RichterJohn Juel Pedersen lobte Joys Selbständigkeit bei der Verlorensuche und ihre gute Nasenarbeit.
Es war ein schöner, erfolgreicher Tag!


12. September 2009
Charity-Workingtest zugunsten VITA e.V.

Joy hat mit "sehr gut" und 82 von 100 Punkten bestanden und den 15. Platz (bei 35 Teilnehmern) belegt. Eine Verlorensuche, eine Markierung, ein Walkup und 2 Appellaufgaben hat sie prima gearbeitet.

10. September 2009
Dummytraining bei Freddy Höfling in Gemünden/Spessart
Wir haben heute mal wieder die Reise in den Spessart angetreten und ein absolut interessantes, lehrreiches Training hinter uns. Sehr schöne und abwechslungsreiche Aufgaben hatte sich Freddy für uns ausgedacht.

Aufgabe 1:
Auf einer großen Wiese war ein Schar Tauben- und Elsternattrappen aufgebaut, dort hinein flog die erste Markierung, keiner unserer Hunde ließ sich von den Vögeln ablenken.

Aufgabe 2:
Ein „Voran“ an diese Stelle

Aufgabe 3:
Noch einmal warf Freddy eine Markierung, der Hund wurde geschickt, als er auf dem Rückweg war, wurde hinter ihm ein Schuß abgefeuert und ein Blind ausgelegt. Nach Ausgabe des Dummys hieß es dann erneut „voran“.

Aufgabe 4:
Das nächste „Voran“ führte ein ganzes Stück weiter in einen kleinen Fichtenwald.

Aufgabe 5:
Das Voranschicken des Hundes durch den Wald an das Ende der daran anschließenden Wiese. Dazu wurde Joy zunächst an das Ende der Wiese gesetzt mit Blickrichtung zum Wald, es wurden 3 Dummys über ihren Kopf hinter sie geworfen. Anschließend blieb sie sitzen, während ich in den Wald zurückging, um sie aus dem Wald heraus über Kopf back zu schicken. Mit dem Dummy zurück musste sie nun „voran“ durch den Wald über die Wiese an besagte Stelle, ein zweites Dummy holen.

Aufgabe 6:
In einem Winkel von ca. 110° warf Freddy eine Markierung im Wald, bevor die Hunde diese arbeiten durften, mussten sie erst noch einmal „voran“ zum Blind am Ende der Aue.

Aufgabe 7:
Voranschicken über eine Wiese und über den Bach eine steile Waldböschung hinauf, wo Freddy Dummys ausgelegt hatte und sich aufhielt, um den Hunden notfalls zu helfen und sie zu „ziehen“.
Ich war mir ziemlich sicher, dass mein Mädchen jetzt baden geht – aber bei dieser Aufgabe hat sie mich total überrascht. Sowie der erste Hund mit Dummy zurück kam, sollte der nächste geschickt werden, wir waren alle etwas voreilig und schickten unsere Hunde immer dann schon los, wenn der andere noch auf dem Heimweg war. Interessant war, dass keiner der Hunde sich für den anderen interessierte, sondern nur darauf erpicht war, selbst Beute zu holen.

Aufgabe 8:
An einer anderen Stelle hatte Freddy im Bach Dummys ausgelegt, im 90° Winkel zu diesem wurde und Grundstellung gegangen. Nun flog zunächst eine Markierung vor den Bach, nach dem Bringen wurden die Hunde voran geschickt in den Bach. Joy lief etwas zu weit nach links, hat meinen Stopppfiff angenommen und auch die Richtung, den erneuten Stopppfiff und ließ sich back in den Bach schicken. Allmählich fällt der Groschen in Sachen Einweisen ;-)

Aufgabe 9:
Am See flog eine Markierung auf der Wiese, im 90° Winkel dazu eine ins Wasser. Die Landmarkierung wurde zuerst gearbeitet, zur Belohnung dann die Wassermarkierung.

Aufgabe 10:
Ein Walkup mit „Voran“s auf der Wiese und Markierungen im Wasser beendeten ein tolles Training – vielen Dank Freddy, es hat wie immer sehr viel Spaß gemacht!

Tierfotografin Alexandra Donges hat uns bei unserem Training begleitet - ich bin gespannt auf die Fotos.
Die Galerie wird in absehbarer Zeit aktualisiert.

23.08.2009
Bei Rainer Zinke im Raum Bingen (Waldlaubersheim) haben wir heute für die BLP trainiert. Feder- und Haarwildschleppe, Verlorensuche, Appell und Standtreiben hat Joy prima gemeistert. Überrascht war ich über ihren Einsatz auf der Haarwildschleppe quer durch eine Dickung, in derart schwierigem Gelände hatten wir bis heute noch nicht gearbeitet.
Das Einweisen müssen wir noch fleißig üben, hier macht Joy nach wie vor gerne eine Verlorensuche draus und versucht, eigenwillig ans Ziel zu kommen.
Der Tag in den Weinbergen war sehr schön, 7 Stunden waren wir im Einsatz.
Unser Dank an Rainer für sein Engagement - mit guter Laune und Frohsinn hat er uns unserem Ziel ein Stück näher gebracht. Eine besonders witzige Einlage war, als er den Hund mimte, den es einzuweisen galt. Ganz brav hat ersich in die verschiedensten Richtungen schicken lassen und bei Suchenpfiif die Suche gestartet, wo leider mehrfach kein Dummy lag und wir alle hatten unseren Spaß, konnten dabei aber auch sehen, wie schwer es doch ist, sich eine Fallstelle zu merken und Distanzen abzuschätzen.


22.08.2009
Auf dem Hundeplatz in Diedenbergen fand wieder das alljährliche Sommerfest statt.


03.08.2009
Joy ist pünktlich wie immer läufig geworden.


26.07.2009
Beim Hundemassagekurs unserer BZG 5 Rheintaunus lernten wir unter der Anleitung von Carola Thönnes, wie wir demnächst unsere Joy in Sachen Wellness verwöhnen können :-)
Es war ein lustiger Nachmittag bei Sonnenschein mit vielen Streicheleinheiten und zwischendurch gab es leckeren Kuchen und Kaffee - Danke Marion und Albert, tolle Organisation!

25.07.2009
Wir haben heute an der LCD-Labbiwanderung (Regionalgruppe Rhein-Main) in der Umgebung von Kelkheim teilgenommen. Bei einem zweistündigen Spaziergang mit anschließendem sehr guten Mittagessen in der "Roten Mühle" haben wir wieder nette Retrieverleute kennengelernt

12.07.2009
Die LCD-Züchterin und Zuchtwartin Andrea Künnecke hat mich heute besucht und die Zuchtstättenabnahme vorgenommen. Es war ein schöner geselliger Nachmittag - mein herzlicher Dank an Andrea für die kompetente Beratung!

04.07.2009
Joy ist erstmals auf einem Workingtest in der Schnupperklasse gestartet und bekam für ihre Leistung das Prädikat "gut". Bei großer Hitze hat sie alle Aufgaben erledigt und ich war sehr zufrieden mit uns. 24 Teilnehmer waren am Start, wir konnten den 10. Rang belegen.

02.07.2009
Heute haben wir wieder in Langendernbach am Weiher für das Fach "Wasserarbeit" trainiert. Während die Hunde ihren Spaß bei der Arbeit hatten, waren Herrchen/Frauchen bei über 30 °C im Schatten schweißgebadet - egal, Hauptsache die Wuffs kommen auf ihre Kosten :-)

24.06.2009
In Gemünden im Spessart waren wir heute zum zweiten Mal zu einem knapp vierstündigen Dummytraining bei Freddy Höfling. Ein abwechslungsreiches Training mit ständig neuem Gelände und recht schwierigen Aufgaben (Voranschicken über einen See, wo am anderen Ufer Dummys ausgelegt worden waren, kombinierte Aufgaben Voran/Markierung an Land und im Wasser, Walkup mit Vorans in die entgegengesetzte Richtung) erwartete uns, Langeweile kam nicht auf. Überrascht war ich als Joy beim 2. Anlauf ohne zu Zögern den See durchschwamm und ca. 5 m vor Erreichen des anderen Ufer bereits die Nase einsetzte und hochnahm, auch sofort ein Dummy dort fand und brachte. Nicht alles klappte perfekt, aber zum Schluß stellte sich ein Erfolgsgefühl ein, als Joy beim Walkup in die zur geworfenen Markierung entgegengesetzte Richtung per "voran"auf ein Blind lossprintete und auch prompt mit Dummy zurück kam. Die glasklaren Anweisungen Freddys für die kommenden Wochen werden wir versuchen umzusetzen und freuen uns schon auf nächstes Mal.

18.06.2009
In Dornburg-Langendernbach fand unser 4. diesjähriges Jagdtraining bei Stephan Steidl statt.
Bei schwül-warmem Wetter übten wir am Privatweiher für das Fach "Wasserarbeit".
Die Fliegen stürzten sich auf unsere toten Enten, die Mücken und Bremsen mochten uns sehr, dennoch war es ein vergnüglicher Nachmittag mit - wie immer - netten Leuten :-) .
Wir übten das Apportieren mit Schuß, Einweisen und die Schußfestigkeit (bei `außer Sichtweite gehen des Hundeführers`). Unsere Vierbeiner haben gut gearbeitet, wir freuen uns aufs nächste Mal.

18./19.04.2009
Es war ein interessantes, lehrreiches, lustiges, aber auch anstrengendes Wochenende in Düsseldorf - Ratingen. Joy hat sich mustergültig in Seminarraum und Hotelzimmer benommen und auch Kevin weiß nach 8-stündigem Tierarztvortrag nun etliches über Trächtigkeit, Geburt, Welpenanomalien und -krankheiten. Nach bestandener Prüfung nehmen wir nun als nächstes die Zuchtstättenabnahme in Angriff.

14.04.2009
Wir können es kaum glauben, Joy ist tatsächlich schon 3 Jahre alt.

Seit Anfang des Jahres 2009 trainieren wir wöchentlich bei DRC-Ausbilder Horst Oberbeck in Dornburg-Frickhofen für die Arbeitsprüfung mit Dummys (APD/R).